IWMM – Podcast 003 – Christian Heise: Offene Doktorarbeit (Open Access & Open Science)


 

Top 3 Themen des Gesprächs

  1. Das Projekt „Offene Doktorarbeit“ – Von Open Access zu Open Science
  2. Der offene Entstehungsprozess der Dissertation
  3. Wissenschaftskommunikation, freies Wissen und Offenheit als Prinzip

Worum geht’s?

Christian Heise berichtet in diesem Gespräch von seinem Projekt offene-doktorarbeit.de – genauer seiner Dissertation Von Open Access zu Open Science: Zum Wandel von wissenschaftlicher Kommunikation“ die er offen verfasst und den Prozess dazu in einem Blog dokumentiert hat. „Offen verfassen“ bedeutet in diesem Fall, dass die Arbeit direkt und unmittelbar bei der Erstellung für jeden, jederzeit frei zugänglich im Internet unter einer offenen und freien Lizenz (CC-BY-SA) veröffentlicht wurde.

Neben Ausführungen zu technischen Aspekten und Lösungsansätzen (eigene erste Versuche bis hin zu GitHub) die das offene Schreiben ermöglichten, werden vor allem die damit einhergehenden Implikationen auf den Schreibprozess und eine offene Wissenschaftskommunikation als solches thematisiert. Zuhörer*innen-Fragen zum Beispiel zu möglichen Kontaktaufnahmen durch andere Wissenschaftler*innen während des Entstehungsprozesses werden von Christian Heise beantwortet. Schließlich gibt er ein Ausblick für „Open Access“ in Wissenschaft und mögliche Bedeutung für Gesellschaft als Ganzes.

Über den Gesprächspartner

Christian Heise (Website) ist Politikwissenschaftler und promovierte zum Thema Open Science an der Leuphana Universität Lüneburg. Zuvor war er als Manager bei der Deutschen Presse Agentur und bei ZEIT ONLINE tätig. Er war Vorstandsmitglied bei der Open Knowledge Foundation Deutschland sowie im Förderverein für freie Netzwerke und zu der Zeit der Aufnahme des Podcasts als Manager des Digital News Innovation Fund (DNI Fund) von Google tätig.

Info: Gendersensibles Sprechen lerne ich erst im Laufe des Podcast-Projektes IWMM kennen und nähere mich Folge für Folge an.

Aufnahmedatum: Das Gespräch wurde im September 2016 aufgezeichnet und veröffentlicht.

Schreiben Sie einen Kommentar